Gästebuch

Da in letzter Zeit immer häufiger unsinnige Gästebuch-Kommentare bei uns ankommen, bitten wir um Kontaktaufnahme per Mail! Wir bitten um Verständnis!

Reaktion eines begeisterten Zuhörers zum Konzert am 19.06.2016:

 

Leider fand der TV wohl Carl Orffs "Catulli Carmina" nicht so wichtig - jedenfalls gab es keinen Bericht zu einem außergewöhnlichen Konzert am letzten Sonntag, 19. Juni, in der Konzer Sport- und Festhalle. Martin Folz hatte den Vokalkreis Konz und das Ensemble Vocal des Konservatoriums Ettelbruck zusammengebracht - und gleich noch den dortigen Jugendchor und eine Lateinklasse des Trierer Friedrich Wilhelm-Gymnasiums - zu einem Chor-Projekt, das einfach großartig war.
Musikalisch sowieso - und dass ein Laienchor die von Carl Orff so großartig wie rhythmisch kompliziert bearbeiteten Texte des römischen Liebes- und Liebesleid-Spötters Catull verstehbar spricht und singt, wäre schon toll genug! Außerdem auch noch die Übersetzungen aller Texte angeboten zu bekommen - aber nicht trocken zum Nachlesen auf dem Programm-Zettel, sondern in kleinen Szenen und in heutiger Alltagssprache von Schülerinnen und Schülern gesprochen - welch mitreißende Idee. Nicht zu vergessen, dass manche Liebesgedichte auch noch tänzerisch sichtbar gemacht wurden - und dass zwei Pianisten und zwei Schlagwerker Orffs Musik zwar reduziert aber ums so überzeugender minimalistisch einbrachten...
Und schließlich: Die Parallelen zu Liebeslust und -leid, die der Jugendchor in Liedern und Madrigalen vom Frühbarock bis zum Rockmusical entdeckt hatte und zwischen die Original-CatulliCarmina streute: Hätte doch alles auch in der größten Zeitung am Ort stehen sollen!  Nun ja - wir paar Hundert hatten das Glück, dabei zu sein...  

Altfried Rempe

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • Manfred Smolis (Sonntag, 14. Juni 2015 19:18)

    Lieber Martin, liebe Sängerinnen und Sänger des Vokalkreises,
    vielen Dank für den runden, ersten gemeinsamen Auftritt! Besonders schön fand ich den Schlussakkord vom Mendelssohn, etwas zu getragen Ubi Caritas und fünf mehr Männer wären für den Chor schon ganz
    toll. Leider lässt mir mein kleines Ökologie-Büro im Moment nur Zeit für einen Chorabend pro Woche. Aber wenn du/ihr daran denkt einmal die Missa criolla in Angriff zu nehmen, die ich schon einmal
    einstudiert habe, wäre ich gerne dabei. Herzliche Grüsse und weiterhin viel Erfolg!
    Manfred Smolis (noch immer Gemischter Chor Gusenburg)

  • Martin Folz (Sonntag, 25. Januar 2015 14:21)

    Liebe Birgit
    Ich bin ja richtig begeistert von Ihrem Enthusiasmus und Ihren Anstrengungen für diese Website und für den Chor!
    Ganz herzlichen Dank dafür!

  • Die Maus (Sonntag, 25. Januar 2015 13:05)

    Sehr schöne neu gestaltete Website !
    Viel Spass und Erfolg mit dem neuen Chorleiter

  • Maria Jaeckels (Mittwoch, 29. Mai 2013 14:54)

    Wir freuen uns auf Ihr nächstes Konzert in der ERA. Ein besonderer Ort schöne alte Musik zu genießen.